Nie wieder Stromkosten1 – mit der sonnenFlat

Wenn Stromrechnungen auf einmal der Vergangenheit angehören und man gleichzeitig aktiv daran mitwirkt saubere und bezahlbare Energie für alle zu fördern – dann geht es um die sonnenFlat! Erhalten Sie kostenlosen Strom für Ihr Zuhause mit der sonnenBatterie für das Haus und dem Stromtarif sonnenFlat home. Wie? Helfen Sie einfach mit, das Stromnetz zu entlasten und so einen weiteren teuren Netzausbau zu verhindern. Dabei senken Sie Ihre Stromkosten mit der sonnenFlat auf 0 Euro1! Erleben Sie, was maximale Unabhängigkeit bedeutet und erfahren Sie hier alle Details zur sonnenFlat und Ihrer Funktionsweise! 

In unserer sonnenCommunity können Sie sich von Ihrem bisherigen Stromversorger und dessen Strompreiserhöhungen schützen. In unserer Strom-Sharing-Gemeinschaft können Sie den passenden Stromtarif für die individuellen Voraussetzungen in Ihrem Zuhause auswählen und ab sofort transparent und sicher sauberen Strom beziehen. Und das zu garantiert günstigen Preisen.

 

Der Stromtarif sonnenFlat geht dabei sogar noch einen Schritt weiter – denn mit der sonnenFlat home gehören sämtliche Stromrechnungen für Ihr Haus ab sofort der Vergangenheit an. Für Ihren Strom müssen Sie außer der monatichen sonnenCommunity Mitgliedschaft,  nichts mehr zahlen. So sinkt Ihre Stromrechnung auf 0 Euro im Jahr innerhalb Ihres individuellen sonnenFlat-Tarifs1.

 

Ähnlich wie bei der sonnenCommunity basiert die sonnenFlat dabei auf dem Zusammenschluss von tausenden von Energiespeichern, die so eine kritische Masse erreichen, mit der sich neue Geschäftsmodelle eröffnen, die ein einzelner Speicherbetreiber nicht wahrnehmen könnte. Erfahren Sie in unserem kurzen Video, für welche Leistungen die sonnenBatterie noch ausgelegt ist und wie wir Ihnen mit der sonnenFlat home zu noch mehr Unabhängigkeit in Ihrem Eigenheim verhelfen können.

Die Funktionsweise der sonnenFlat home

In der Regel versorgt ein Solarstromspeicher wie die sonnenBatterie Ihren Haushalt mit sauberer und selbst erzeugter Energie aus Ihrer PV-Anlage. So machen Sie sich unabhängig von konventionellen Arten der Energieerzeugung, tun etwas Gutes für die Umwelt und schützen sich vor den Anstiegen der Strompreise bei großen Energieversorgern.

Die Möglichkeiten einer sonnenBatterie gehen aber weit über den Nutzen für den eigenen Haushalt hinaus, denn mit einer Lebensdauer von mehr als 10.000 Ladezyklen ist eine sonnenBatterie für Anwendungen ausgelegt, die über den Eigenverbrauch hinausgehen. So können Sie mit Ihrer sonnenBatterie zum Beispiel auch am Programm zur Netzentlastung teilnehmen und dafür sorgen, dass der weitere Netzausbau verhindert werden kann. Wie das funktioniert erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zum Thema Netzdienstleistungen mit Batteriespeichern.

Über ein kleines Endgerät, die sonnenFlat-Box, werden tausende sonnenBatterien miteinander digital vernetzt. So entsteht aus vielen, einzelnen Heimspeichern ein großer Schwarm. Dieser „virtuelle Speicher“ ist so groß, dass er Aufgaben übernehmen kann, die bisher nur Kraftwerke ausführen konnten, nämlich mittels Regelenergie für die benötigte konstante Netzfrequenz im deutschen Stromnetz sorgen.

Praktisch sieht das Prozedere dabei so aus: Drückt ein Sturm über der Nordsee an windigen Tagen schnell große Mengen Windenergie ins deutsche Stromnetz, steigt dessen Belastung innerhalb kurzer Zeit an. Im Extremfall kann es sogar zu Stromausfällen kommen da die Frequenz von 50 Hertz überschritten wird. Ein virtueller Speicher, der aus tausenden einzelnen sonnenBatterien besteht, kann große Mengen dieser überschüssigen Energie aufnehmen und später wieder abgeben. So lassen sich Schwankungen im Stromnetz ausgleichen, das Netz bleibt stabil. Im Vergleich zu anderen Technologien, die hierfür genutzt werden, wie beispielsweise Pumpspeicherkraftwerken, haben dezentrale Netzwerke aus Batteriespeichern den Vorteil, dass sie sekundenschnell reagieren können.

Mitglieder der sonnenCommunity können mit ihrer sonnenBatterie nun erstmals Teil eines solchen Batterie-Pools werden. Dabei stellen sie einen kleinen Teil ihres Speichers für das deutsche Stromnetz zur Verfügung und helfen so das Netz zu entlasten. So müssen Windkraftwerke an besonders windigen Tagen zum Beispiel nicht abgeschaltet werden weil sie viel Strom ins Netz einspeisen. Die sonnenCommunity macht erneuerbare Energien damit stabiler und hilft, einen weiteren teuren Netzausbau zu verringern. Als Gegenleistung erhalten sonnenBatterie Besitzer kostenlosen Strom.

Helfen auch Sie mit, die Energiewende aktiv zu gestalten und freuen Sie sich als finanziellen Ausgleich auf 0 Euro Stromkosten innerhalb Ihres individuellen sonnenFlat-Tarifs1. Von der Bereitstellung ihres Speichers spüren Sie dabei übrigens nichts, denn die sonnenBatterie wird nur sporadisch für wenige Minuten in der Woche benötigt, immer dann, wenn es kurzfristige Schwankungen im Stromnetz gibt. Auch die Leistung oder die Lebensdauer der sonnenBatterie werden praktisch nicht beeinflusst. Mit der sonnenFlat wird Strom speichern also noch wirtschaftlicher, denn ein Haushalt spart damit 100 % seiner bisherigen Stromkosten ein. Auf der anderen Seite profitiert auch die Allgemeinheit, da weniger konventionelle Kraftwerksleistung benötigt wird. Das spart CO2 und reduziert den Bedarf für den weiteren Netzausbau. 

Die sonnenFlat home – welche Tarife gibt es?

Den Stromtarif sonnenFlat home gibt es in vier Varianten, die sich an dem jeweiligen Jahresstromverbrauch eines Haushaltes orientieren. Den letzten Stand Ihres jährlichen Stromverbrauchs erhalten Sie zum Beispiel immer am Jahresende von Ihrem bisherigen Energieversorger. So können Sie schnell und einfach herausfinden, welches Paket der sonnenFlat home das richtige für Sie ist.

Sie wohnen eher auf kleinem Raum und haben keinen allzu hohen Stromverbrauch? Dann ist die sonnenFlat 4250 das Richtige für Sie! So deckt diese kleine Variante der sonnenFlat home einen jährlichen Stromverbrauch bis 4.250 Kilowattstunden (kWh) ab. Wer sich eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von mindestens 5,5 kWp bzw. einem garantiertem Mindestertrag von 4.400 kWh pro Jahr und eine sonnenBatterie mit einer Größe von mindestens 6 kWh zulegt, erhält diese Strommenge für 0 Euro1.

Ganz ähnlich verhält es sich bei der nächstgrößeren Variante der sonnenFlat home. Hier wird ein üblicher Stromverbrauch bis 5.500 kWh vorausgesetzt und dazu passend eine PV-Anlage mit einer Mindestleistung von 7,5 kWp bzw. einem gewährleisteten Mindestertrag von 6.000 kWh pro Jahr. Für dieses Paket wird eine sonnenBatterie mit mindestens 8 kWh benötigt. Für einen mittelgroßen Haushalt ist der Stromtarif sonnenFlat home 5500 bestens ausgelegt.

Selbstverständlich bieten wir noch größere Flat-Pakete an, damit auch ein größerer Wohnraum und mehrköpfige Familien von dem günstigen Stromtarif profitieren können. Die große Variante der sonnenFlat deckt daher einen jährlichen Verbrauch bis 6.750 kWh ab. Dazu wird eine PV-Anlage mit einer Leistung von mindestens 9,5 kWp bzw. einem garantierten Mindestertrag von 7.600 kWh
pro Jahr benötigt - sowie eine sonnenBatterie mit mindestens 10 kWh.

Die größte Variante deckt einen jährlichen Verbrauch bis 8.000 kWh. Hierzu wird eine sonnenBatterie mit mindestens 12 kWh vorausgesetzt.

Und selbst wenn Sie den Verbrauch des gebuchten sonnenFlat-Tarifs einmal übersteigen sollten, garantieren wir Ihnen weiterhin sauberen Strom aus der sonnenCommunity – zu einem Preis ab 23 Cent pro Kilowattstunde, der deutlich unter den marktüblichen Preisen liegt2

Als Mitglied in der sonnenCommunity mit sonnenFlat. Kostenloser Strom ist abhängig von dem gewählten sonnenFlat-Tarif: Kunden erhalten mit den Tarifen „sonnenFlat 4250“ max. 4.250kWh, „sonnenFlat 5500“ max. 5.500kWh, 8 „sonnenFlat 6750“ max. 6.750 kWh und „sonnenFlat 8000“ bis zu 8.000 kWh. 

Strom aus der sonnenCommunity ab 23 Cent/kWh. sonnenStrom und sonnenFlat home: Die Mindestvertragslaufzeit ist unbegrenzt und monatlich kündbarWird
 der maximale Jahresstromverbrauch des gebuchten sonnenFlat-Tarifs überschritten, behält sich sonnen das Recht vor, den Tarif des Mitglieds ggfs.
anzupassen. ² Kann die Mindestanlagengröße aus technischen Gründen (z. B. zu kleines Dach, Hochleistungs-PV Module) nicht erreicht werden, ist
eine Anpassung der Liefermenge um 625 kWh je fehlendem kWp PV-Anlagenleistung möglich. 3 Der jährliche Mindestertrag muss über den gesamten Vertragszeitraum garantiert werden. Ertragseinbrüche durch z. B. Alterung, Wetterabhängigkeit oder Ausfall der Anlage müssen berücksichtigt werden. 

2000 neue Zählerpakete für die sonnenFlat!

Nur bis zum 31.12.2017

Wie wirtschaftlich ist die sonnenFlat home?
Beispielrechnung über 10 Jahre

Möchten Sie herausfinden, ob sich die Investition in eine Solaranlage plus sonnenBatterie lohnt?
Stellen Sie sich einmal vor, dass ein 3-Personen-Haushalt rund 4.250 Kilowattstunden Strom im Jahr verbraucht. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 30 Cent/kWh inklusive Grundgebühr zahlt dieser Haushalt somit jedes Jahr 1.275 Euro an seinen konventionellen Energieversorger. In 10 Jahren sind das mit 3,5 % Preissteigerung ca. 15.000 Euro. Mit der sonnenFlat home werden diese Kosten zu 100% eingespart, sodass sich die Anschaffung bereits nach ca. 10 Jahren wieder amortisiert hat.

Weitere Themen für Sie: