07.09.2017 | sonnen GmbH

sonnen baut seine Position als Marktführer für Batteriespeicher weiter aus

Den zweiten Platz teilen sich jetzt drei Anbieter. Bisheriger Zweitplatzierter kann Marktwachstum nicht folgen und verliert Anteile.

Wildpoldsried, 07. September 2017 – Die sonnen Gruppe hat ihre Position als Marktführer für Batteriespeicher in Deutschland weiter ausgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Bonner Markt- und Wirtschaftsforschungsunternehmens EuPD Research. Auch im gesamten europäischen Markt ist sonnen weiterhin der führende Anbieter für Heimspeicher.

Insgesamt wurden in Deutschland im ersten Halbjahr 2017 16.800 Speicher abgesetzt. Mit einem Anteil von 75 Prozent am Gesamtvolumen bleibt Deutschland damit der wichtigste Speichermarkt in Europa. Die Prognose für das Gesamtjahr 2017 wurde aufgrund der positiven Entwicklung in den ersten sechs Monaten auf 33.500 Systeme erhöht.

„Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis und dass wir unseren Vorsprung auf die direkten Mitbewerber weiter ausbauen können“, sagt Philipp Schröder, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei sonnen. „Der besondere Dank gilt hier unseren Installateuren, die sonnen in den letzten Monaten und Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben.“

Erst kürzlich haben sonnen und hm-pv einen Vertrag über 1.000 Systeme abgeschlossen. Zuvor hatte der Oberpfälzer Energiespezialist neben der sonnenBatterie auch andere Speicher angeboten. Künftig wird hm-pv als sonnenBatterie Center exklusiv nur die sonnenBatterie vertreiben.

pressemitteilung_sonnen_marktfuehrer.pdf