01.11.2017 | sonnen GmbH

sonnen und Natural Solar unterzeichnen Vertrag über 90 Mio. AU$

Wildpoldsried, 01. November 2017 – Die sonnen Gruppe, weltweit führender Hersteller von Stromspeichern und Betreiber der größten Stromsharing-Plattform, hat einen Vertrag über 90 Mio. AU$ vereinbart. Zusammen mit Natural Solar, Australiens größtem Installateur von Photovoltaikanlagen und Speichern, werden in den nächsten 24 Monaten 10.000 sonnenBatterien auf den Philippinen und in Malaysia installiert. Beide Länder gehören weltweit zu den am schellst wachsenden Märkten für erneuerbare Energien.

In den letzten zwei Jahren lag das Wachstum des Solarstrommarktes in Malaysia und auf den Philippinen zwischen 200 und 300 Prozent im Jahr. Es wird erwartet, dass dieses enorme Potential und der wachsende Energieverbrauch in den kommenden Jahren noch weiter zunehmen wird. Neben der Wirtschaft und der Bevölkerung beider Länder, wächst auch die Nachfrage der zunehmenden Ober- und Mittelschicht, nach einer sicheren Stromversorgung durch Solarstrom und Speicher.

„sonnens Ziel war von Anfang an, saubere und bezahlbare Energie für alle zu ermöglichen“, sagt Philipp Schröder, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei sonnen. „Daher freuen wir uns besonders, eine niedrigpreisige Version unserer sonnenBatterie anzukündigen, die auch einem durchschnittlichen Haushalt auf den Philippinen und in Malaysia eine unabhängige Energieversorgung ermöglicht. Die sonnenBatterie compact wird die meisten anderen Speichersysteme, wie die Tesla Powerwall, im Preis schlagen und ab Ende März 2018 in beiden Ländern verfügbar sein.“

Die sonnenBatterie wird in Malaysia und auf den Philippinen in zwei verschiedenen Versionen angeboten. Die für den US-Markt konzipierte sonnenBatterie eco gewährleistet wie das europäische Modell einen besonders hohen Eigenverbrauch und besitzt zudem ein integriertes Backup-System. Die in den USA gefertigte sonnenBatterie bietet eine Backup-Leistung von bis zu acht kW mit einem inselfähigen Wechselrichter.

Das Backup-System ist eine Schlüsselfunktion für hiesige Kundennachfrage, da in vielen Gebieten auf den Philippinen täglich Netzausfälle gemeldet werden. Eine Lösung dieses Problems ist nicht in Aussicht. Dadurch schätzen die Partner vor Ort das Potential für dezentrale Versorgungslösungen auf über eine Million Haushalte.

Neben der sonnenBatterie eco wird die sonnenBatterie compact mit einer Speicherkapazität von 5 kWh angeboten. Diese ist darauf ausgelegt einen maximalen Eigenverbrauch zu einem sehr attraktiven Preis zu ermöglichen. Durch das Speichern des tagsüber produzierten Solarstroms, kann dieser auch abends und nachts von den Speicherbesitzern genutzt werden. Dadurch reduzieren sich die Stromkosten, die auf den Philippinen zu den höchsten in ganz Asien gehören, nur noch auf ein Minimum.

„Das Potential für die High-End sonnenBatterie und die neue sonnenBatterie compact ist riesig. Alleine die Philippinen verfügen über eine Bevölkerung von mehr als 100 Millionen Menschen und zudem einen boomenden Immobiliensektor“, sagt Chris Williams, CEO und Gründer von Natural Solar. „Wir wollen in den kommenden fünf Jahren über 100.000 Systeme liefern und sind überzeugt, dass das Potential dieser Märkte das von Australien in den nächsten 24 Monaten übertreffen wird.“

sonnen ist seit 2016 im australischen Markt aktiv und verfügt über einen eigenen Standort in Sydney. Mitte 2017 haben sonnen und Natural Solar ihre Zusammenarbeit verkündet und gemeinsam die sonnenFlat eingeführt. Die Stromkosten für Haushalte werden dadurch erheblich reduziert.

pressemitteilung_sonnen_90_mio._vertrag_mit_natural_solar.pdf